Menschenbabys kommen unfertig auf die Welt. Anders als Fohlen oder

Kälber können sie sich nicht kurz nach der Geburt alleine fortbewegen. Das liegt daran,

dass sie als physiologische Frühgeburten auf die Welt kommen. Eigentlich müssten sie noch

einige Monate im Bauch der Mutter verbringen. Doch deren Stoffwechsel kann nach ca. 9

Monaten nicht mehr 2 Menschen versorgen. Dazu kommt, dass der Kopf des Babys irgendwann

zu groß wäre, um natürlich geboren zu werden. Mein Mann und ich haben unsere Töchter im

Tragetuch getragen, hauptsächlich in der Doppelkreuztrageweise. Diese konnten wir vorbinden,

mit dem Kind irgendwohin fahren und es direkt aus dem Autokindersitz ins Tuch setzen. Das war

sehr bequem. Ebenso gibt es noch verschiedene andere tolleTrageweisen. Es gibt viele wunder-

schöne Tücher und genauso schöne Tragehilfen. Es findet sich für fast jeden eine passende

Trageweise bzw. -hilfe. Babys können direkt nach der Geburt schon getragen werden. Man kann

sein Baby vorne, hinten und auf den Hüften tragen. Durch das Tragen hatten wir die Hände frei

und unser Baby doch direkt bei uns. Wenn es wollte, konnte es sich umsehen und wenn nicht,

konnte es sich zurückziehen und schlafen. Keiner musste den Kinderwagen schieben und wir sind

viel Hand in Hand spazieren gegangen.

Ich komme gerne zu Ihnen nach Hause und zeige Ihnen Trageweisen im Tuch und in verschiedenen

Tragehilfen für die erste Zeit mit Ihrem Baby.

 

Preise und Termine erfahren Sie unter Tel. 01573 - 84 66 99 6 oder

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   
© ALLROUNDER